24.04.2021 Tag 56 Auf dem Westweg

Teile mit anderen:

Bereits morgens zum Aufstehen ist Eli Roland wieder da, der meinen ganzen Tagesablauf dokumentieren will. Nachdem ich fertig bin, wandern wir zusammen weiter, zunächst auf Forstwegen, dann aber auch auf Pfaden. Vorm Glaswaldsee treffen wir Laura, eine Lehrerin im Sabbatjahr, die eigentlich nach Südamerika wollte, jetzt aber Corona bedingt Deutschland mit dem Mountainbike und kleiner Ausrüstung erkunden will. Wir unterhalten uns eine ganze Zeit lang unter Anderem über den Wald, eine super Gelegenheit für den Filmemacher Eli Roland Sachs!

Der Glaswaldsee entpuppt sich als der Schönste der von mir im Schwarzwald bisher besuchten Seen. Dort trennen wir uns zunächst, und ich laufe alleine weiter. Bald begegne ich Olli und Andi, die eine Wochenendwandertour unternehmen und dabei in den Schutzhütten übernachten. Weiter geht es auf dem bekannten Westweg, weit überwiegend auf Forstwegen durch alte Nadelwälder. An zwei Stellen wurde frisch Holz geerntet. Obwohl viele, ziemlich dicke Stämme am Weg liegen, sieht man den Eingriff dem Wald nicht an. So sollte Forstwirtschaft sein!

Plenterwälder, die den gestern gesehenen ähneln, wechseln sich mit einschichtigen Fichtenbeständen ab. Offenbar ist hier größtenteils Staatswald, denn mitunter sind Biotopbäume markiert. Häufig sind das schon jetzt dicke Tannen, die so aus der Nutzung genommen, hoffentlich irgenwann richtige Methusaleme werden!

Mitunter ist der Übergang zwischen Plenterwald mit vielen Tannen und reinen Fichtenbeständen ohne große Bodenvegetation sehr scharf. Die Ränder früherer Kahlschläge…

An der Steigleshütte treffe ich Eli Roland wieder und wir wandern zusammen auf den 945 Meter hohen Brandenkopf. Leider steht an diesem schönen Aussichtspunkt ein Windrad, und auch der Ausblick zeigt eine ganze Reihe weiterer Windkraftanlagen. 

Hoffentlich bleibt es dabei hier, denn die Landschaft wirkt von oben schon verschandelt…

Relativ früh schlagen ich mein Lager auf einem Fleckchen junger Buchen auf, und Eli Roland intervewt mich noch für seinen Film, bevor er zu seinem Bus zurückgeht, und ich wieder allein bin. 


Schöne Schutzhütten


Die Ebereschenblätter entfalten sich


Bikepackerin Laura


Filmemacher Eli Roland Sachs bei der Arbeit


Glaswaldsee



Viel dickes Holz wurde geerntet, aber man sieht es dem Wald nicht an


Westweg



markierte Biotopbäume



Harkhof


Plenterwald






Abrupter Übergang zum gleichalten Fichtenwald


Brandenkopfturm


Schöner Schwarzwald


Windräder…



Teile mit anderen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.